Deutsch
English
Español (América Latina)
Français
Português (BR)
Eesti
Español (España)
Italiano
Japanese (日本語)
Korean (한국어)
Nederlands
Norsk
Polski
Русский
Suomi
Svenska
Türkçe
Chinese (繁體中文)
Anmelden

Pipedrives eSignatur-Dienst

Die Bereitstellung der Pipedrive Signature durch Pipedrive erfolgt unter der Bedingung, dass der Kunde die folgenden Punkte zur Kenntnis nimmt und ihnen zustimmt:

  1. Die Pipedrive Signature erleichtert den Austausch von elektronischen Dokumenten zwischen den Beteiligten an diesen eDokumenten. Keine der Bestimmungen dieses Dienstleistungsvertrags darf so ausgelegt werden, dass Pipedrive eine Vertragspartei eines über Pipedrive Signature verarbeiteten eDokuments wird, und Pipedrive gibt keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf die mit einem eDokument angestrebten Transaktionen ab;
  2. Zwischen Pipedrive und dem Kunden hat der Kunde die ausschließliche Kontrolle über und die Verantwortung für den Inhalt, die Qualität und den Umfang eines eDokuments. Ohne Einschränkung des Vorstehenden werden alle eDokumente zusammen mit allen in einem Umschlag enthaltenen Nachrichten, die von Pipedrive im System gespeichert werden, in verschlüsselter Form aufbewahrt, und Pipedrive hat keine Kontrolle über oder keinen Zugriff auf ihren Inhalt, es sei denn, der Zugriff wird schriftlich angefordert und Pipedrive vom Kunden zur Verfügung gestellt;
  3. Bestimmte Arten von Verträgen und Dokumenten können aus gesetzlichen Gründen von der Verwendung elektronischer Signaturen ausgenommen sein (z.B. Testamente und familienrechtliche Verträge), oder sie können bestimmten Vorschriften unterliegen, die von verschiedenen gesetzlichen Behörden in Bezug auf elektronische Signaturen und elektronische Aufzeichnungen erlassen wurden. Pipedrive ist nicht dafür verantwortlich oder haftbar, festzustellen, ob ein bestimmtes eDokument (i) einer Ausnahme von den anwendbaren Gesetzen über elektronische Signaturen unterliegt, (ii) bestimmten behördlichen Verordnungen unterliegt oder (iii) rechtmäßig durch elektronische Signaturen zustande kommen kann;
  4. Pipedrive ist nicht dafür verantwortlich, festzustellen, wie lange Verträge, Dokumente und andere Aufzeichnungen nach den anwendbaren Gesetzen, Verordnungen oder gesetzlichen oder behördlichen Verfahren aufbewahrt oder gespeichert werden müssen. Ferner ist Pipedrive nicht dafür verantwortlich oder haftbar, eDokumente oder andere Dokumente des Kunden an Dritte auszuhändigen;
  5. Bestimmte Verbraucherschutz- oder ähnliche Gesetze oder Verordnungen können spezielle Anforderungen in Bezug auf elektronische Transaktionen auferlegen, an denen ein oder mehrere "Konsumenten" beteiligt sind, wie z. B. (unter anderem) die Anforderung, dass der Konsument der Art und Weise des Vertragsschlusses zustimmt und/oder dass dem Konsumenten eine Kopie oder der Zugang zu einer Kopie einer Papier- oder anderen nicht elektronischen, schriftlichen Aufzeichnung der Transaktion zur Verfügung gestellt wird. Pipedrive ist nicht verantwortlich und nicht dazu verpflichtet: (i) festzustellen, ob bei einer bestimmten Transaktion ein "Konsument" beteiligt ist; (ii) solche Zustimmungen zu erteilen oder einzuholen oder festzustellen, ob solche Zustimmungen zurückgezogen wurden; (iii) Informationen oder Angaben in Verbindung mit dem Versuch, solche Zustimmungen einzuholen, bereitzustellen; (iv) eine rechtliche Überprüfung oder Aktualisierung oder Korrektur von aktuell oder früher erteilten Informationen oder Angaben vorzunehmen; (v) solche Kopien oder Zugriffsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, sofern dies nicht ausdrücklich in der Dokumentation für alle Transaktionen, ob für Konsumenten oder anderweitig, vorgesehen ist; oder (vi) solche speziellen Anforderungen zu erfüllen;
  6. Der Kunde verpflichtet sich, festzustellen, ob ein "Konsument" in einem von seinen autorisierten Nutzern zur Bearbeitung vorgelegten eDokument involviert ist, und, falls dies der Fall ist, alle gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen an solche eDokumente oder deren Erstellung zu erfüllen;
  7. Der Kunde verpflichtet sich, die vorstehenden Erklärungen bei jeder Nutzung der Pipedrive-Signaturdienste mit einem seiner Kunden offenzulegen;
  8. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sein(e) beauftragte(r) Account-Administrator(en) befugt ist (sind), Pipedrive alle erforderlichen Genehmigungen, Anfragen oder Zustimmungen im Namen des Kunden in Bezug auf den Kunden-Account zu erteilen und von Pipedrive entgegenzunehmen; und
  9. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit der Anweisungen trägt, die er und seine Mitarbeiter Pipedrive in Bezug auf die Dienste erteilen, einschließlich und ohne Einschränkung der Anweisungen, die der beauftragte Account-Administrator über seinen Account erteilt.

Letzte Aktualisierung: 24. September 2020