Wie RMS die Leadgenerierungs-Tools von Pipedrive nutzt, um die Umwandlung von Webbesuchern in qualifizierte Leads zu optimieren

RMS Fallstudie
  • RMS verwendet Pipedrive zur Verwaltung von Leads für eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen
  • Das Marketingteam nutzt Webformulare für die Interaktion mit und Umwandlung von Leads 
  • Die E-Mail-Automatisierungstools von Pipedrive werden eingesetzt, um die Leads durch den Verkaufstrichter zu leiten

Die Experten für die Sicherheit von Betriebsanlagen Reliability Maintenance Solutions (RMS) nutzen die gesamten Leadgenerierungs-Tools von Pipedrive, um das Erlebnis auf ihrer Website für Besucher/-innen zu verbessern und ihren Teams die Interaktion mit den richtigen Leads zu ermöglichen.

RMS bietet Produkte, Dienstleistungen und Schulungen an, um seinen Kunden und Kundinnen bei der Instandhaltung ihrer mechanischen Anlagen zu unterstützen. Die Ingenieur/-innen für Zustandsüberwachung und Anlagenzuverlässigkeit arbeiten mit Kund/-innen aus einer Vielzahl von Branchen zusammen, darunter die Petrochemie, die Automobilindustrie, die Luftfahrt, die Stahlindustrie, die Pharmaindustrie, die Nuklearindustrie, die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Schienenfahrzeugindustrie und das Bauwesen.

Weshalb sich RMS für die Lead-Akquise an Pipedrive wandte

Bevor der Marketingleiter Paul Simbeck-Hampson Pipedrive als CRM für das Unternehmen einführte, verwendete das Marketingteam weniger effektive Methoden zur Verwaltung von Lead- und Kundendaten, wodurch dem Team etliche Verkaufschancen entgingen.

Die vorhandenen Prozesse beeinträchtigten die Produktivität und machten die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen schwierig.

Paul erkannte, dass das Team eine erschwingliche Cloud-Lösung mit intelligenten Integrationen und Funktionen benötigte. Er wandte sich an Pipedrive, das bereits vom Produktteam verwendet wurde.

"Wir haben eine spannende Technologie namens Motion Amplification Technology, die von RDI Technologies, einem amerikanischen Unternehmen, entwickelt wurde", erklärt Paul. "Sie erfasst jedes einzelne Pixel in einem Kamerabild und verstärkt es, sodass man aus der Ferne Anlagen überwachen kann, die vibrieren."

Diese Technologie beschleunigt den Zustandsüberwachungsprozess, da die aufgezeichneten Vibrationen (die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind) bei der Diagnose des Problems helfen, ohne dass die aufgenommenen Messwert extern ausgewertet werden müssen.

"Wir sind eine Partnerschaft mit RDI Technologies eingegangen und erhielten plötzlich Anfragen aus ganz Europa und unseren anderen Gebieten. Für die Bewältigung dieser Aufgabe haben wir uns für Pipedrive entschieden", erklärt Paul.

Wie das Marketing-Team von Pipedrive profitiert

Zu diesem Zeitpunkt nutzten allerdings nur die drei Personen in diesem Team Pipedrive, während sich andere Abteilungen nach wie vor auf andere Lösungen verließen. Zumindest bis Paul sich dem Thema annahm.

"Ich bin die Sache mit einem datenorientierten Ansatz angegangen und sah die Notwendigkeit, komplexere Szenarien zu managen, was eine weitere Abteilung war, die wir hatten: Schulung", erzählt Paul. "Seit 20 Jahren schulen wir Schwingungsanalytiker in Großbritannien und Irland. Wir hatten also einen breiten Mix aus verschiedenen Anforderungen."

Paul sah sich Pipedrive weitgehend mit einem datenfokussierten Auge an und erkannte, dass das Programm ihnen bei der Verwaltung von Leads und Kund/-innen für ihr Schulungsangebot helfen kann.

"Als ich mir Pipedrive genauer ansah, fielen mir als erstes die Automatisierungsfunktionen auf. E-Mails: ein einmaliger Aufwand. Man schreibt die E-Mail, speichert sie als Vorlage ab und automatisiert sie, für jede einzelne Phase. Dann habe ich festgestellt, dass ich sie manuell verschieben kann, um die E-Mail auszulösen."

"Wenn zwischen zwei automatisierten E-Mails ein Ereignis eintritt, möchte man nicht mit einer weiteren E-Mail den Eindruck erweckt, dass noch kein Gespräch mit dem Lead stattgefunden hat", hat Paul festgestellt.

"Alle Maßnahmen, die ich im Verlauf der Kundenreise oder des Flusses verbessern wollte, waren in Pipedrive verfügbar."

"Ich habe eine hochautomatisierte Pipeline für die Online-Schulungsangebote aufgebaut, d.h. eine Reihe von E-Mails, die in regelmäßigen Abständen verschickt werden", gibt Paul als Beispiel an. "Die Auslösung von Benachrichtigungen ist großartig, damit man weiß, wann man sie verschieben muss. Wenn E-Mails in meinem verbundenen Outlook Account eingehen, können diese in der gewohnten Umgebung angezeigt und beantwortet werden. Sehr clever."

Paul führte Pipedrive zunächst schrittweise ein, wobei sich vier Teammitglieder (einschließlich Paul) für die Nutzung von Pipedrive anmeldeten. Sie erkannten jedoch schnell die Vorteile der einfacheren Verwaltung eingehender Anfragen und der Möglichkeit, eine Automatisierung für E-Mails einzurichten und dann selbst einzugreifen, wenn die Kampagne eine menschliche Note benötigte.

"Es war ein Adhoc-Onboarding, aber in den letzten Monaten haben wir begonnen, Pipedrive im beabsichtigten Sinne zu nutzen", sagt Paul.

Mehr Website-Besucher/-innen mit Webformularen ansprechen

Die Webformulare, die kürzlich als Teil der Pipedrive-Tools zur Leadgenerierung aktualisiert wurden, gehören zu den wichtigsten Pipedrive-Funktionen, die RMS mittlerweile nutzt.

Das Team hat Webformulare auf den Produktseiten für Schulungs-Support der RMS-Website eingerichtet. Über diese können Website-Besucher/-innen mit nur wenigen Klicks Produkte bestellen, indem sie die gewünschten Optionen aus Dropdown-Menüs auswählen und dann zur Kasse gehen.

"Ursprünglich benutzten wir ein normales Wordpress-Formular, das eine E-Mail mit der Bestellung auslöste, die wir dann auf herkömmliche Weise bearbeiteten", erklärt Paul. "Als ich die Formulare von Pipedrive entdeckte, kontaktierte ich das Pipedrive-Team, weil die ursprüngliche Darstellung der Formulare auf meiner Website nicht sehr ansprechend war. Sie meinten 'keine Sorge, wir arbeiten an einem Update."

"Ich sagte 'perfekt, jetzt passen sie auch zum Rest der Seite.' Webformulare sind großartig und bieten genau das, was wir benötigen. Ich bin sicher, dass ich sie noch umfangreicher nutzen kann, wenn ich beginne, mich im Detail mit all den anderen Landingpages zu beschäftigen."

Die Zukunftspläne mit Pipedrive

Eine gut funktionierende Zusammenarbeit ist für Paul und sein Team äußerst wichtig, da sie oft auf der ganzen Welt unterwegs sind, um sich mit Kunden und Kundinnen zu treffen und gemeinsam Marketingkampagnen zu verwalten. Das macht eine Cloud-Lösung wie Pipedrive unerlässlich.

Das Marketingteam hat eine Reihe von Customer-Journeys und Webformulare auf verschiedenen Landingpages eingerichtet. Als nächstes möchten sie die Struktur verbessern und vermehrt Kollegen und Kolleginnen aus anderen Abteilungen mit der Verwaltung relevanter Abläufe beauftragen, um die Zusammenarbeit zu verbessern.

Paul hat den Chatbot von Pipedrive, der sich automatisch mit Besuchern und Besucherinnen unterhält und bei der Qualifizierung von Leads hilft, auf der Website von RMS integriert.

Er hat den Chatbot individuell mit Gesprächsabläufen angepasst, damit er die richtigen Fragen stellt und erkennen kann, wonach die Webbesucher/-innen suchen. 

"Der Chatbot gibt uns die Möglichkeit, Abläufe so zu gestalten, dass wichtige Anforderungen identifiziert und Anfragen an die richtige Abteilung weitergeleitet werden - und dadurch die Zusammenarbeit verbessert wird", erklärt Paul. 

Er und seine Mitarbeiter/-innen können sich außerdem mithilfe der Livechat-Funktion in Chatbot-Gespräche einbringen, wenn ein persönlicher Ansprechpartner benötigt wird. 

"Wir sehen bereits eine Verbesserung bei der Gesprächsqualität und bei den Interaktionen und wir erwarten, dass diese mit der Einführung neuer Funktionen in den kommenden Monaten noch weiter verbessert wird."

Der Chatbot, unsere aktualisierten Webformulare und der Livechat sind drei der neuesten Funktionen von Pipedrive. Behalten Sie diesen Bereich im Auge, denn wir werden in Zukunft für unsere Kunden und Kundinnen weitere Möglichkeiten zur Verwaltung und Betreuung von Leads einführen.

Pipedrive Updates October 2020
Vorheriger Artikel:
Frisch hereingekommen... Pipedrive-Updates Oktober 2020
data protection rules regulations
Nächster Artikel:
B2B Datenschutzbestimmungen und -vorschriften 2021