Deutsch
English
Français
Čeština
Eesti
Español (España)
Español (América Latina)
Bahasa Indonesia
Italiano
Japanese (日本語)
Korean (한국어)
Latviešu valoda
Nederlands
Norsk
Polski
Português (BR)
Русский
Suomi
Svenska
Türkçe
Українська
Chinese (繁體中文)
Anmelden

Pipedrive öffnet weltweit zehntes Büro in Berlin: Deutschland im Fokus des globalen CRM-Anbieters

Berlin, der 23.11.2021 – Seit der Gründung von Pipedrive, eine der führenden CRM- und Umsatz-Management-Plattformen, 2010 in Estland wächst das Unternehmen kontinuierlich. Erst kürzlich integrierte das Unternehmen Integrationen von Google Workspace, Microsoft oder Zoom in die Plattform; ein weiterer Schritt hin zur All-in-One-Plattform für Vertriebs- und Marketingteams. Mittlerweile ist Pipedrive eines der führenden CRM-Tools weltweit: Seit November 2020 gehört das Unternehmen zu der Riege der europäischen Einhörner. Über 800 Beschäftigte arbeiten für Pipedrive; mehr als 95.000 Unternehmen aus 175 Ländern nutzen das CRM. Nun eröffnet der estnische SaaS-Anbieter ein neues Büro in Berlin – das zehnte in acht verschiedenen Ländern. Zudem betreibt Pipedrive bereits ein Rechenzentrum in Frankfurt am Main.


„Deutschland ist seit jeher einer unserer größten und wichtigsten Märkte. Hier verzeichnen wir ein jährliches Wachstum von 60 Prozent und unterstützen bereits 10.000 kleine und mittelständische Unternehmen”, betont Dominic Allon, CEO von Pipedrive. „Dementsprechend haben wir Deutschland als einen unserer Blueprint-Markets ausgemacht. Das bedeutet: Der deutsche Markt rückt in den Fokus unserer Aufmerksamkeit und wir werden an diesem Standort 2022 im großen Stil investieren, um unser Wachstum voranzutreiben. Hier erstellen wir unser Playbook, auf dessen Basis wir dann in Deutschland und in anderen Märkten starten und skalieren wollen. Eine Niederlassung in Deutschland war lange geplant und wurde anlässlich dessen endlich umgesetzt. So sind wir näher an unseren Kunden und können unsere Wachstums-Pläne in der gesamten DACH-Region schneller und effizienter vorantreiben.”

Das Berliner Büro von Pipedrive ist zunächst die Heimat des globalen Marketing Hubs des Unternehmens; zudem sitzen hier auch die Design-, Sales- und Support-Engineering-Teams. Bis Ende 2022 will das Unternehmen das Team hierzulande, derzeit 25 Mitarbeiter, deutlich vergrößern. Julia Denike leitet den Standort in Deutschland als neue Global Head of Markets. Zuvor arbeitete sie unter anderem sechs Jahre als Engagement Manager bei der Unternehmensberatung McKinsey. Dort verantwortete sie Go-to-Market-, Launch- und Wachstumsstrategien für diverse Digitalunternehmen. Mithilfe ihrer Erfahrung plant Pipedrive den groß angelegten Vorstoß auf dem deutschen Markt.

„Deutschland ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Pipedrive. Und hier haben wir einen loyalen sowie zufriedenen Kundenstamm: dies zeigen die sehr guten Produkt-Reviews und die geringe Kundenverlustrate”, erklärt Julia Denike, Global Head of Markets bei Pipedrive. „Insgesamt ist der CRM-Markt für kleine und mittelständische Betriebe in der DACH-Region 200 Millionen Euro groß – und wir sehen noch immenses Wachstumspotenzial. Dementsprechend wollen wir in den kommenden Jahren gerade in den Segmenten Großhandel, Retail, im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsgewerbe – bis dato unsere stärksten Branchen in Deutschland – weiter skalieren. Wir wollen deutsche kleine und mittelständische Unternehmen direkt und persönlich ansprechen sowie unsere Brand Awareness erhöhen. Dafür werden wir unsere Marketing-Ausgaben deutlich erhöhen und in weitere Verbesserungen der Customer Experience investieren.”

Die neuen Mitarbeiter bis Ende 2022 sollen allen voran den Sales- und Marketing-Teams am deutschen Standort von Pipedrive zu Gute kommen. „Die Tech-Wirtschaft ist eine der zentralen Größen Berlins; zudem verfügt die Stadt über einen sehr reichhaltigen Talent-Pool und zieht Top-Talente aus Deutschland und der Welt an. Dieses nationale und internationale Team-Potential und die vorherrschende Tech-Affinität sind perfekt für uns als europäisches Tech-Unternehmen und eines der führenden CRMs”, ergänzt Julia Denike.

Über Pipedrive

2010 gegründet, ist Pipedrive das erste CRM entwickelt aus der Sicht des Vertriebsmitarbeiters. Weltweit nutzen heute über 95.000 Unternehmen Pipedrive. Pipedrive sitzt in New York und hat Büros in den USA und Europa sowie ein Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Hinter Pipedrive stehen Vista Equity Partners als Mehrheitsanteilseigner sowie Atomico, Deutsche Telekom Capital Partners, Bessemer Venture Partners, Insight Partners und Rembrandt Venture Partners. Mehr Informationen unter www.pipedrive.com.

Pressekontakt:

Sebastian Ries
[email protected]
(+49) 1578 058 8488