Anmelden

Die 21 besten CRM Tools für DACH im Vergleich

CRM Tools

Eine nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen, ist für den Erfolg eines jeden Unternehmens essenziell. Mithilfe von Customer-Relationship-Management-Tools sammeln und verwalten Teams die Kontaktdaten ihrer Kundschaft nicht nur, sondern schaffen es auch, eine langfristige Bindung zur Zielgruppe aufzubauen.

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die 21 besten CRM-Systeme vor und geben Ihnen einen Einblick darin, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

Bereit, mit dem beliebtesten Sales-CRM durchzustarten? Hier entlang!


Großer CRM-Tools Vergleich: 21 Lösungen im Überblick

Die Landschaft der CRM-Anbieter wächst stetig. Laut einer Auswertung von FinanceOnline sind CRM-Lösungen mit 56,66 % die am schnellsten wachsende Sparte in der Software-Branche. Bis 2025 soll der Markt eine Größe von 82 Millarden US-Dollar erreicht haben. Das ist eine Wachstumsrate von 12 % pro Jahr. Diese Zahlen zeigen, dass kaum ein Unternehmen ohne modernes CRM-Tool auskommt.

Wir stellen Ihnen deshalb die 21 besten Lösungen im DACH-Raum vor und geben Ihnen einen Einblick, welches CRM am besten zu Ihrem Team passt.


1. SAP

Das CRM von SAP ist ein skalierbares CRM, das eine personalisierte Customer Experience verspricht und speziell für große Unternehmen geeignet ist. Das Tool kann auf verschiedene Branchen und Teams zugeschnitten werden. Dazu bietet SAP:

  • E-Commerce-Lösungen

  • Kundendatenlösungen

  • Vertriebslösungen

  • Servicelösungen

  • Marketinglösungen

Quelle: Screenshot SAP-CRM

Die Sales Cloud von SAP bietet neben einer anpassbaren Pipeline auch Workflow-Automatisierungen, einen Aktivitätsfeed sowie benutzerdefinierte Berichte. Ein Nachteil für Unternehmen im DACH-Bereich könnte jedoch sein, dass die Software derzeit nur auf Englisch verfügbar ist.

Preis nur auf Anfrage


2. Google Workspace

Mit Google Workspace stehen Unternehmen unterschiedliche Tools zur Verfügung, mit denen ein einfaches Kontaktdatenmanagement aufgebaut werden kann. Jedoch darf die Business-Suite nicht mit einem herkömmlichen CRM-System gleichgesetzt werden. Nichtsdestotrotz ist es vor allem für Teams mit wenig Budget eine solide Basis.

Quelle: Screenshot Google Workspace/Spreadsheets

Mit dem Google Workspace-Abonnement bekommen Unternehmen Zugriff auf Google Tools wie Gmail, Google Drive, Forms, Keep, Slides und weitere Funktionen. Vertriebsautomatisierungen können beispielsweise über Makros im Tabellenkalkulationstool Sheets eingerichtet werden, Newsletter-Kampagnen und Termine lassen sich mit Gmail und Calendar organisieren.

Preis: 4,68 € bis 15,60 € sowie individuelle Preisangebote


3. CAS genesisWorld

Das modulare CRM-System von CAS genesisWorld unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von Standard-CRMs. Die Lösung ist an viele Branchen und individuelle Bedürfnisse anpassbar. Es unterstützt Teams sowohl im Marketing, Vertrieb als auch im Kundenservice, indem Prozesse rund um die Kundenkommunikation optimiert werden.

Quelle: Screenshot CAS genesisWorld-CRM

Verkaufschancen werden auf einem Kanban-Board abgebildet. Durch Stärken-Schwächen-Analysen können Vertriebsteam direkt die profitabelsten Kunden und Kundinnen aufspüren. Gleichzeitig gibt die Funktion „Nächste Aktivität“ immer den richtigen Impuls, damit Termine, Telefonate oder Rückrufe niemals unter den Tisch fallen.

Preis: 22,90 € bis 590 €


4. Microsoft Dynamics 365 Sales

Von der Lead-Akquise bis hin zum Deal-Abschluss begleiten Sales-Teams den Vertriebsprozess mit dem CRM-Tool Microsoft Dynamics 365 Sales. Über die Anbindung zum Sales-Navigator von LinkedIn generieren Sie Neukunden direkt aus den sozialen Netzwerken.

Quelle: Screenshot Microsoft Dynamics 365

Das System kann darüber hinaus mit einer ERP-Lösung kombiniert werden. Auf diese Art und Weise organisieren Sie Lead Management und Ihre Lieferkette über eine zentrale Plattform.

Preis: 54,80 € bis 121,76 €


5. SuperOffice

SuperOffice schafft eine zentrale Plattform, mit der Marketing-, Vertriebs- und Kundensupport-Teams kollaborativ zusammenarbeiten. Je nach Anforderung kann das System flexibel angepasst werden. Außerdem ist das Tool mit KI-Funktionen ausgestattet, mit denen Sie Kundeninformationen anreichern, schneller handeln und bessere Aktionen planen.

Quelle: SuperOffice-CRM

Ein zentraler Bestandteil von SuperOffice ist die Customer-Engagement-Plattform, mit der Sie einzigartige Kundenerlebnisse erzeugen. Von Dokumenten über Terminkalender bis hin zu Projekten lässt sich mit dem CRM-Tool jeder Aspekt des Kundenbeziehungsmanagements ausführen.

Preis: 56 € bis 280 €


6. Salesforce

Das CRM-Tool von Salesforce kann ebenfalls an die Ausrichtung Ihres Unternehmens angepasst werden. Sie können dabei zwischen der Sales Cloud, der Marketing Cloud und der Service Cloud wählen. Jedes der CRM-Systeme bietet eine gute Basis fürs Kontaktdatenmanagement. Außerdem steigern Sie durch Workflow- und Marketing-Automationen den Ablauf der Kundenkommunikation.

Quelle: Screenshot Salesforce-CRM

Entscheiden Sie sich für Vertriebsprognosen, E-Mail-Marketing oder ein Ticketsystem. Jede Cloud von Salesforce verfügt über KI-gestützte CRM-Funktionen, mit denen das Customer-Relationship-Management noch leichter von der Hand geht.

Preis: 25 € bis 325 €


7. Zendesk

Zendesk bietet zwei unterschiedliche CRM-Tools an: Zendesk Sell für den Vertrieb und eine Lösung für den Kundenservice. Beide CRM-Systeme zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus und bieten einen reichen Funktionsumfang.

Quelle: Screenshot Zendesk-CRM

Während Sie mit Zendesk Sell die Sales Pipeline in Echtzeit verwalten und Einblick in Vertriebsprognosen erhalten, bietet Zendesk eine komplette Kundenservicelösung inklusive Ticketsystem und Help Center.

Preis: 19 € bis 99 €


8. TecArt CRM

Das TecArt CRM kann sowohl als On-Premise-Lösung als auch als SaaS Cloud gebucht werden. Das deutsche CRM-Tool ist vor allem B2B-Bereich etabliert, da es neben dem Kontaktdatenmanagement auch die Möglichkeit bietet, ein Projektmanagement, Ticketsystem oder Dokumentenmanagement ins System zu integrieren.

Die unterschiedlichen Module machen das CRM besonders flexibel. Gleichzeitig bietet es zahlreiche Automatisierungsfunktionen und ist individuell skalierbar. Ausgerichtet ist die Software vor allem auf mittlere Unternehmen.

Preis nur auf Anfrage (modulares Preissystem)


9. BSI CRM

Einen 360°-Blick auf Ihr Kundenbeziehungsmanagement erhalten Sie mit dem BSI CRM. Die Software kann als Stand-alone-Lösung genutzt werden oder als Teil der All-in-one BSI Business Suite Anwendung finden.

Eine besonders attraktive Funktion ist die intelligente Unterstützung durch die Next Best Steps. Somit kann sich Ihr Team immer sicher sein, den richtigen Schritt in der Kundenkommunikation zu gehen. Durch die zahlreichen Schnittstellen – beispielsweise zu Office-Applikationen – lässt sich der Funktionsumfang zusätzlich erweitern.

Preis nur auf Anfrage


10. KundenMeister

CRM und ERP-System in einem erhalten Sie mit der Software von KundenMeister. Die Funktionen der CRM-Plattform sind vor allem aufs E-Commerce und den Bereich des Projektmanagements ausgerichtet. Über insgesamt 27 Module lässt sich die Plattform individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Die einzelnen Funktionen beziehen sich auf die Bereiche: Kontaktverwaltung, Marketing und Vertrieb, Verrechnung und Controlling, Organisation und Service, Warenwirtschaft und Shop sowie weitere Spezialmodule.

Preis: 25 € bis 100 €


11. SugarCRM

Mit SugarCRM arbeiten Marketing, Vertrieb und Kundenservice über den gesamten Customer Lifecycle zusammen. Dafür bietet das CRM-Tool die unterschiedlichen Module Sugar Market, Sugar Sell und Sugar Serve.

Nutzer können ihr E-Mail-Postfach und ihren Kalender integrieren sowie von Prozess-Automationen profitieren.

Preis: 80 $ bis 1.000 $


12. Keap

Speziell auf E-Commerce und Dienstleistungs-Unternehmen ausgerichtet hat sich das CRM-Tool Keap. Zum Funktionsumfang gehören eine große Bandbreite von Automatisierungsmöglichkeiten, die sowohl Sales- als auch Marketingteams bei der Prozessoptimierung unter die Arme greifen.

Richten Sie beispielsweise trigger-basierte Follow-ups ein oder organisieren Sie Ihre Kontakte automatisch nach Akquisitionsquelle. Die intuitive Benutzeroberfläche verleiht dem CRM-System einen extra Pluspunkt.

Preis: ab 125 $


Sales CRM-Tools

Die folgenden CRM-Tools zeichnen sich durch eine starke Ausrichtung auf den Sales-Prozess aus. Das Herzstück der Vertriebssoftware bildet dabei die Sales Pipeline.


13. Zoho

Ein CRM-Tool, dessen Design ans eigene Corporate Branding angepasst werden kann? Das ermöglicht das Zoho CRM. Doch die Plattform bietet nicht nur ein attraktives Design, sondern auch vielfältige Funktionen, um Kundenbeziehung nachhaltig zu verbessern. Kontaktieren Sie Ihre Zielgruppe über Telefonie, per E-Mail, über den LiveChat oder auf Social Media. Insight-Daten geben Ihnen Aufschluss darüber, wann und auf welchen Kanal Sie die Kundenkommunikation starten sollten.

Quelle: Screenshot Zoho-CRM

Gleichzeitig sorgen Automatisierungsfunktionen dafür, dass Sie Ihre Zeit effektiv planen und Routineausgaben minimieren. Somit bleibt mehr Zeit für das, was wirklich zählt: den Kundenkontakt.

Preis: 14 € bis 52 €


14. Pipedrive

Ein visuelles Pipeline-Management, ein Chatbot zur Lead-Generierung, vielfältige Automatisierungs-Funktionen und benutzerdefinierte Dashboards: Auf diese Funktionen dürfen Sie sich im Pipedrive CRM freuen. Die Vertriebssoftware ist speziell auf das Sales-Team zugeschnitten und mit wenigen Handgriffen lassen sich die Pipeline-Phasen auf Ihren Verkaufszyklus anpassen.

Verschieben Sie Leads via Drag-and-Drop entlang der Sales Pipeline und vergewissern Sie sich durch den KI-Assistenten, wann der richtige Zeitpunkt für die Kontaktaufnahme ist. Pipedrive bietet außerdem ein integriertes E-Mail-Tool inklusive Templates, mit dem Sie Kampagnen ganz einfach planen, aufsetzen und automatisiert ausspielen können


Gleichzeitig erhalten Sie Zugriff auf das mobile CRM und können Pipedrive auch als iOS-App sowie als Android-App verwenden. Das intuitive Design macht die Software besonders leicht in der Handhabung und sorgt dafür, dass Sie keinen Deal mehr aus den Augen verlieren.

Preis: 14,90 € bis 99 €


15. onOffice

Speziell auf die Bedürfnisse von Immobilienprofis und Maklerbüros zugeschnitten, ist das CRM-Tool onOffice. Die Software unterscheidet sich von typischen CRM-Lösungen, bietet jedoch vielfältige Funktionen, um den Verkauf von Immobilien effizient zu gestalten. Routineaufgaben wie das Versenden von Exposés oder Immobilienanfragen lassen sich ganz einfach automatisieren.

Quelle: Screenshot onOffice-CRM

Individualisierbare Statistiken geben Aufschluss über den Makler-Erfolg und lassen sich in externe Business-Intelligence-Tools exportieren. Die Ausrichtung auf die Immobilienbranche grenzt die Zielkundschaft von onOffice stark ein, gleichzeitig ist das jedoch auch das größte Alleinstellungsmerkmal des CRM-Systems.

Preis: 49 € bis 69 €


16. Weclapp

Das cloudbasierte CRM-System weclapp überzeugt vor allem durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit. Das intuitive Design erlaubt ein erfolgreiches Kontaktdatenmanagement. Neben dem E-Mail-Postfach lassen sich auch das Adressbuch und der Kalender mit dem CRM-System synchronisieren.

Quelle: Screenshot weclapp-CRM

Deal-Chancen werden in einer übersichtlichen Pipeline dargestellt und lassen sich ganz leicht entlang des Verkaufstrichters verschieben. Mit weclapp wird nicht nur die Kommunikation zur Kundschaft erleichtert, sondern auch eine Möglichkeit geboten, die Kundenzufriedenheit aktiv zu verbessern.

Preis: 15 € bis 59 €


CRM-Lösungen im Marketing

Die folgenden CRM-Tools zeichnen sich durch vielfältige Funktionen für die Durchführung von Marketing-Maßnahmen aus. Dazu zählen insbesondere E-Mail-Kampagnen, Landingpages, Webformulare oder Social-Media-Integrationen.


17. HubSpot

Je nach Ausrichtung Ihres Unternehmens finden Sie im Marketing Hub, Sales Hub oder Service Hub von HubSpot die richtige Lösung für Ihr Team. Steigern Sie die Reichweite Ihrer Marke durch Landingpages, akquirieren Sie Leads mittels LiveChat und erstellen Sie individuelle Berichte, um Ihr Kundenbeziehungsmanagement zu tracken und zu analysieren

Quelle: Screenshot HubSpot-CRM

HubSpot stellt Ihnen darüber hinaus E-Mail-Vorlagen zur Verfügung, bietet die Möglichkeit, Dokumente im CRM zu verwalten oder Kundenfeedback im Ticketsystem abzuarbeiten.

Preis: 41 € bis 2.944 €


18. Act!

Wer auf der Suche nach einem umfassenden CRM-Marketing-Tool ist, der wird mit Act! fündig. Mit dem CRM-Tool von Act! lassen sich personalisierte Marketingkampagnen, Landingpages, automatisierte Workflows und priorisierte Aufgabenlisten erstellen. Durch die Integration von E-Mail-Postfach und Kalender behalten Sie Kommunikation und Termine stets im Blick.

Quelle: Screenshot Act!-CRM

Durch interaktive, visualisierte Dashboards können Marketing-Teams direkte Rückschlüsse aufs Kundenbeziehungsmanagement ziehen. Auch das Sales-Team bekommen mit dem Sales-Process-Management eine umfassende Lösung geboten.

Preis: 30 € bis 39 €


19. Insightly CRM

Das beste CRM für langfristige Kundenbeziehungen: So bezeichnet sich das Tool Insightly selbst. Nutzer und Nutzerinnen haben die Wahl zwischen einem Sales-, Service- und Marketing-CRM. Jede der Plattformen bietet Workflow-Automationen, E-Mail-Kampagnen und die Möglichkeit, Leads entlang der Customer Journey zu begleiten.

Visuelle Dashboards verhelfen zu datengestützten Entscheidungen, E-Mail-Vorlagen unterstützen bei der Newsletter-Erstellung und mithilfe von Formularen erhalten Sie direktes Feedback von Ihrer Kundschaft.

Preis: 29 € bis 99 €


Kostenlose CRM-Tools für kleine Unternehmen und Startups

Die folgenden CRM-Systeme bieten alle eine kostenlose Version mit Basis-Funktionen an. Für einen größeren Funktionsumfang stehen ebenfalls kostenpflichtige Abonnements zur Verfügung.


20. CentralStationCRM

Sie möchten auf viel Schnickschnack verzichten und ein CRM-Tool, das sich auf das Wesentliche beschränkt? CentralStationCRM ist ein einfaches Kontaktdatenmanagement, mit dem Sie die Teamarbeit in Ihrem Unternehmen fördern und alle wichtigen To-Do‘s und Termine in einem zentralen System festhalten.

Quelle: Screenshot CentralStationCRM

Die browserbasierte CRM-Lösung ist von überall aus nutzbar, was die Handhabung erleichtert. Ausgerichtet ist das Tool vor allem auf kleine Teams, die keine komplizierten Prozesse benötigen, sondern einfach Kundenkommunikation managen wollen. E-Mail-Vorlagen, Tools für Projektmanagement und individuelle Filter machen das CRM dennoch besonders und zu einer beliebten Lösung.

Preis: 0 bis 199 €


21. Freshsales

Die CRM-Software Freshsales von Freshwork hilft Ihnen dabei, kontextbasierte Verkäufe und eine personalisierte Kundeninteraktion zu schaffen. Deal-Management, E-Mail-Integration sowie ein KI-Tool namens Freddy gehören zum Funktionsumfang der Software. Zahlreiche Automatisierungsoptionen unterstützen Sie außerdem dabei, die Effektivität Ihrer Vertriebsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen zu verbessern.

Quelle: Screenshot Freshsales-CRM

Erfassen Sie Nutzerinformationen mit Hilfe von Webformularen und identifizieren Sie mithilfe des Predictive Contact Scoring genau die Kontakte, die besonders wertvoll für Ihr Unternehmen sind. Neben der Sales-Lösung bietet Freshworks auch ein CRM für Marketing und Sales an, die Freshsales Suite.

Preis: 0 € bis 69 €


Fazit: Wählen Sie die beste CRM-Software für Ihre Strategie

Versenden Sie automatisierte E-Mail-Kampagnen, treten Sie via Live-Chat in den Kundenkontakt und fassen Sie Leads immer zum richtigen Zeitpunkt nach. CRM-Softwarelösungen sind die ideale Voraussetzung, um Ihr Kundenbeziehungsmanagement auf die nächste Stufe zu heben.

Mit einem modernen CRM wie Pipedrive etablieren Sie einen effizienten Vertriebsprozess, mit dem ganz sicher kein Deal mehr unter den Tisch fällt.

Direkt loslegen mit dem Pipedrive-CRM

Demo anschauen

Kostenlose 14-tägige Professional-Testversion. Unmittelbarer Zugriff. Keine Kreditkarte erforderlich.

Teilen Sie Ihre Gedanken mit unserer Community

Treten Sie in unserer Community in Kontakt mit gleichgesinnten Vertriebs- und Marketingexperten/-expertinnen.

Der Community beitreten